Adventskalender Quicky

Huhu Ihr Lieben!

Dank der Zahlen von Minidrops, habe ich innerhalb von kürzester Zeit einen Kalender für den Besten gebastelt. Mamas Kram hatte schon vor einiger Zeit diese Idee präsentiert. Küsschen werden dieses Jahr die Adventszeit verkürzen.

Ich wünsche Euch eine schöne Zeit und vielleicht macht Ihr morgen auch das 1. Törchen auf?!

PS: Ich habe die Zahlen verkleinert und auf 10 x 15 cm ausgedruckt.

Yammie – Süsskartoffel – Rosenkohl – Curry

Huhu Ihr!

Heute morgen habe ich den Post von Ann-Katrin auf ihrem Blog „Penne im Topf“ gesehen und schon war klar, das muss ich ausprobieren. Süsskartoffel – Rosenkohl – Curry! Und es war soooo lecker, wie es sich angehört hat. In meinem Lieblingsmarkt habe ich noch Koriander gekauft, den ich zu gerne mag. Außerdem habe ich eine Chilischote mitgekocht, statt Chiliflocken zu nehmen.

Ansonsten habe ich mich an das Rezept von Ann-Katrin gehalten. Das gibt es jetzt sicher öfter bei uns, nachdem die Große auch voll zugeschlagen hat und den Curry-Geschmack als gut befand.:-)


Puppenklamotten – Kleidung für einen Buam

Hallo,
die beste Freundin vom kleinen Fräulein hatte Geburtstag. Der geneigte Leser weiß schon, dass ich die Geschenke für die Freundinnen meiner Mädels gerne selber mache. Jedes Jahr ist etwas anderes favorisiert. Nun gibt es mal was ganz Neues. Die Freundin bekam nämlich eine Babyjungenpuppe, die so allerhand kann… *lach*- Was mir dazu erklärt wurde, gebe ich hier nicht wieder. Sicher ist, der Bua wird Windeln brauchen, die hoffentlich bei der Grundausstattung dabei waren. 
Kleinchen und ich haben uns also auf einen Outfit geeinigt. Klimperklein hat glücklicherweise vorgesorgt und im Netz ein tolles freies Schnittmuster. Das habe ich nach ihren Angaben für eine 45 cm Puppe vergrößert. Dann haben wir Stoffe ausgesucht und dann…. kurze (naja, ein bisschen braucht sogar so ein kleines Shirt) Zeit später: 

Tadaaaaa!

Unglaublich, was so kleine Puppenkleider von der Stange kosten. Probiert es mal selber. Dankeschön an Klimperklein für die tollen Schnitte. Ich fürchte, das kleine Fräulein will jetzt für ihre Puppen auch neue Klamottis.
Schnitt: Klimperklein
Stoffe: Aladina
Einen guten Wochenstart wünsche ich Euch!

Sonne gewünscht!

Einmal Sonne gefällig?
Hallo Ihr, 
ich halte es nicht mehr aus. Jetzt muss ich Euch doch diese warmen Impressionen von unserer Tour in der vorletzten Woche nach Kempten zukommen lassen. Ja, es hat wirklich die Sonne geschienen!
Mit diesem gelben Gruß mag ich mich bedanken bei meinen Besuchern, die sich die Wendekissenaktion angeschaut haben. Es waren ja wirklich sehr schöne Exemplare bei aprilkind dabei.
Heute habe ich mit den Kindern ihre Kleiderschränke mal ein bisschen sortiert. Ihr wisst schon, gucken was passt, was nicht passt, was kaputt ist und überhaupt auf überhaupt keine Gegenliebe bei den beiden trifft. und? Was finde ich da? Sommerkleider, die sie dieses Jahr schlicht aus dem „Wettergrund“ nicht anziehen konnten. Ich meine, das ist so was von schade… 
Hey, nicht missverstehen – unser Wetter, oder die Tatsache, dass es bei uns Wetter gibt, also so mit Schnee und kalt und heiß und so. Ich finde das super, aber im Moment ist mir eher nach Auswandern.Was meint Ihr dazu?
Mal sehen, wir wir die 2 Wochen Ferien mit den Kindern noch wuppen. Nicht wundern, ich muss mal ein bisschen Abtauchen. 

Symmetrie schon beim Zuschnitt

Huhu,

hui, bei Katharina von Stich und Faden habe ich einen sehr interessantes Statement über die Symmetrie beim Zuschnitt von Stoffen entdeckt. Hier ist mal ein Vorzeigemodell für das, worum es geht aus meinem Nähstüberl. Leider ist es es so, dass Du durch einen so guten Zuschnitt unter Umständen sehr viel Verschnitt bei großen Mustern hast, bei denen auch noch die Richtung des Motivs wichtig ist.

Das kann der Laie kaum nachvollziehen. Die nutzbare Resteausbeute bei diesem Kleidchen ist von dem einen Meter verschwindend gering. Zahlen mag das dann kaum einer. Schade! Wie geht es Euch? Schaut Ihr auf die Platzierung der Motive.

Leider ist mir auch bei der Präsentation von neuen Stoffdesigns in letzter Zeit öfter aufgefallen, dass auf die Platzierung der Motive nicht geachtet wird. Ich bin kein Profi, aber das stört mein Auge schon. Und mir gelingt die Symmetrie nicht immer 100% aber ich versuche es.

Ob mit oder ohne Symmetrie – Ich wünsch ein schönes Wochenende!

Vielen Dank, Katharina, für Deinen Beitrag!


PS:
Schnitt: Whitney von farbenmix, 
Stoff: Hamburger Liebe

Friday-Flowerday #30/14

Hallo,

ich bin dabei – beim Friday-Flowerday von Holunderblütchen. Nur heute schmücke ich mich mit fremden Federn. Wir hatten doch am letzten Wochenende  unseren Gartenspaziergang und haben im Garten von Uli selbstgemachte Dinge zum Verkauf angeboten (ich werde hier noch berichten). 
Eine Mitausstellerin hatte bei unserem tollen Floristen aus Sauerlach dieses hübschen Wildblumenarrangement bestellt. Und ich war hin und weg. 
Besonders nett finde ich die Tatsache, dass man ein einfaches Marmeladenglas ganz super mit den Rindenstücken aufhübschen kann. Außerdem sind die Brombeeren toll, oder?
Euch allen einen wunderhübschen Tag – ich gehe dann mal auf Tauchstation ins Nähstüberl… hat sich einiges angesammelt an Bestellungen…
LG
Henrike

RUMS #27/14 – mein erstes Mal

Hach, immer wieder bestaune ich Eure tollen Sachen bei RUMS und nu, yuppie, bin ich dabei!

Schon vor unserem Urlaub habe ich mir endlich den schon lange hier wartenden Schnitt von Frau Liebstes hervorgeholt. Das ist noch dazu ein Freebook. Zusammengemixt mit ein paar schönen Stöffchen von Hamburger Liebe und was hier sonst noch lag – perfekt. Ich hatte gehofft, dass ich schneller fertig sein würde. Aber wie immer, wenn ich die Nähte mit der Zwillingsnadel schön absteppe, dauert es halt länger. (d.h. in diesem Fall vier Stunden). Da wäre eine Cover schon echt Gold wert. Ich habe also nun ein neues Sparziel…. Ach ja und die Ösen richtig reinzuhauen, ist auch eine kleine Kunst!

Jetzt zeige ich Euch aber den Rock, der so super zu tragen ist, am Strand schnell drüber gezogen und sogar leichte Gartenarbeit-tauglich! *lach* Ich ziehe ihn unheimlich gerne an.

So, und damit das mit dem Rums auch klappt, verlinke ich mich gleich mal. Vielleicht braucht Ihr auch eine Inspiration? Die bekommt Ihr dort!
Guats Nächtle!
Henrike

Reklame für die Trullas

Hallo Ihr Lieben!

Im Moment sind in Sauerlach mal wieder die legendären Frühlingstage. Aussteller von ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland kommen hierher und zeigen, was sie so handwerklich drauf haben. Und immer mal wieder zieht es mich natürlich hin. Man ist ja schließlich handwerklich interessiert und so…. Und heute habe ich sie gleich wieder entdeckt…

Ich muss sie Euch jetzt einfach vorstellen: Die Trullas! Sie sind soooo schmunzelig schön, dass ich sie am liebsten eingepackt und mit nach hause genommen hätte. Aber Ihr kennt ja nun mein Problem mit den Blumen, die ich schon mit in den Garten nehmen muss, um sie zu inszenieren! 😉 Dennoch einige Magnete von Antje Bendfeldt zieren nun meine Esse, u.a. diese vier Damen. Ich finde sie wirklich zum Dahinschmelzen schön! Vielleicht seht Ihr sie mal in live? Heute hättet Ihr noch die Chance!

Genießt den Sonntag und chillt doch ein bisschen wie die Trullas…

LG
Henrike

…schon widder a Kind… – als Geschenk dieses mal Schuhe

Und schon wieder hat im Freundeskreis ein Baby das Licht der Welt erblickt. Der Papa der kleinen Neugeborenen (es ist das vierte Kind der Familie) setzt inzwischen andere Prioritäten und hat die Füße gemessen oder sie sind offensichtlich so groß erschienen. Drum dachte ich direkt: da müssen Schühchen her. Die Idee habe ich aber ganz schnell wieder verworfen, da mir das ganze viel zu klein, fitzelig und umständlich erschien. Die Rechnung habe ich aber ohne meinen Besten gemacht. Er hat im Netz ein DIY-Tutorial gefunden, den Schnitt auf 8 cm Fußlänge umgerechnet, alles zugeschnitten und dann gesagt, so jetzt mach mal! Tse, was soll ich sagen? Es hat geklappt. Sie sind tatsächlich acht Zentimeter lang und werden zuminest als Erinnerung gute Dienste leisten! 😉 Sind doch echt süß geworden, oder?

Wünsche Euch einen wunderschönen Tag – hier spinkst die Sonne raus.
LG
Henrike

Hausaufgaben – PSE

Hallo,

da bin ich endlich mal wieder. Der aufmerksame Leser hat mitbekommen, dass ich einen PSE-Kurs mache. Nachdem wir das letzte Wochenende unterwegs waren, konnte ich die „Freitaghausaufgabe“ heute erst machen. Zumindest ein Teil ist fertig.Die anderen Übungen sind noch nicht so vorzeigbar. Dieses Bild ist am Wochenende erst entstanden. Ist das nicht ein schöner Garten? Vielleicht zeige ich daraus noch mal ein Bild.

Jetzt muss ich aber mal die Nähmaschine heiß laufen lassen.

Ich wünsche Euch einen schöne Tag!

LG
Henrike