Wir waren in Urlaub und daher reiche ich dieses mal den Urlaub einfach nur nach… Vielleicht mag ich ja irgendwann mal nachlesen. Wie war also unser 12. im Urlaub?

  • Ganz früh am Morgen war da erst mal dieser Frosch, den Kleinchen in das nahe gelegene Feld gerettet hat.
  • Es ist wunderbar warm und so ist ein luftiges Outfit angesagt.
  • Wir können draußen frühstücken
  • und dann geht es zum leeren Strand
  • dort höre bin ich zu faul zum selber lesen. Ich lasse lesen.
  • Dabei genieße ich den Ausblick
  • Die Kinder machen permanent Turnübungen
  • Ich schaue auch mal in die andere Richtung des Strandes
  • und bewundere die Blümchen in der Düne
  • Beim Fahrradständer wird aufgesessen und 2 km heim geradelt.
  • Heute ist einer der wenigen Tage, die wir auswärts essen.
  • Danach gibt es in Lisse noch ein Eis

So und so ähnlich haben wir die meisten Tage in Südholland verbracht. Wir hatten Glück und die meiste Zeit wirklich tolles Wetter. Den Strand, der in der Nähe unserer Ferienwohnung gelegen war, konnten wir gut und schnell erreichen.

Eine Ferienwohnung zu haben, hat sich mal wieder als die richtige Entscheidung herausgestellt. Mir macht es nichts aus, im Urlaub selber zu kochen. In Holland kann man überdies sehr viele Gerichte “vorgefertigt” bekommen. Die Holländer scheinen Convenience Food zu lieben. Leider hat es den Nachteil, dass es dadurch vermutlich auch mehr Müll gibt. Da habe ich mich trotzdem mal hinreißen lassen. Und dann gibt es dort die besten Fritten mit den besten Mayonaisen. Auch da mussten wir natürlich mal zuschlagen.

Alles in allem haben wir weniger besichtigt, als von mir geplant. Amsterdam ein Tag, Delft und ein paar Stunden Shoppen in Haarlem. Das war es auch schon.

Wir haben uns toll erholt und die Luftveränderung sehr genossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.