Es ist wieder ein Blumenfreitag und ich denke daran, ein Foto zu machen. Wieder aus dem Urlaub zurück im heimischen Garten, führt auch der Weg mit Schere in die grüne Hölle. Und so habe ich die Blumen zum Teil dort geschnitten. Ein paar Blumen habe ich aus Leiden in Holland mitgebracht. Insgesamt ist Holland landschaftlich so anders als unsere Region hier in Bayern – ja klar… Vor allem Südholland hat viele flache Felder und Wiesen, die durch Wassergräben getrennt sind. Zäune – Fehlanzeige. So ist es dort auch wesentlich weniger dreidimensional und man kann echt weit schauen. Wir hatten so viel Glück mit dem Wetter, dass wir sehr viel Zeit am Strand verbracht haben. Die Nordsee war toll warm und man musste sich nicht überwinden hineinzugleiten. Echt super.

Nun zu den Blumen aus Holland und meinem Garten. Zu den Löwenmäulchen und dem Phlox aus Leiden vom letzten Samstag auf dem Markt, gesellt sich Herbstannemone und Eisenkraut. Und nachdem das Wetter ab heute Abend mit Dauerregen angekündigt ist, habe ich einiges an Blumen ins Haus geholt.

Eine kleine Blumenvase in Form eines Seeigels konnte ich nicht in Holland lassen. Ich musste sie einfach mitbringen. Assessoires sind einfach ganz besonders dort und es gibt einige Ausstatter mehr, die so Tüddelkram anbieten, als bei und. Und so habe ich nun zwei Blumenarrangements im Wohnzimmer. Zum Fotografieren habe ich das “Muschelarragement” kurzfristig ausgelagert.

Mit diesen kleinen Arrangements reihe ich mich bei Helga und bei Holunderblütchen ein. So haben wir noch ein paar Tage was von den Blümelein. Und damit verabschiede ich mich ins Wochenende und wünsche ein schönes solches.

8 Idee über “Friday Flowerday – meine #05 2020

  1. Astridka sagt:

    Tolles Arrangement, sehr stimmungsvoll fotografiert. Gefällt mir richtig gut. Ja, die Holländer sind sehr stylish, schon seit Jahrzehnten. Da ist bei uns alles bieder und spießig. Die Gärten sind zum Beispiel genau nach meinem Geschmack….
    Bon week-end!
    Astrid

    • hennib70 sagt:

      Danke Astrid. Ich habe nicht so viele Gärten gesehen. Wo wir waren, waren sie nicht so stylisch. 😉 Liegt vielleicht daran, dass wir in der Zuchtregion waren. Wie heißt es so schön? Der Schuster hat die schlechtesten Leisten? *hihi* Ich weiß aus Erfahrung, dass es bei Gärtnern auch so sein kann. Unser Garten war nämlich auch nicht soo stylisch. 😉 Aber es kann auch daran liegen, dass wir im Urlaub einfach nicht genug geschaut haben, weil doch so tolles Wetter war, dass wir immerzu zum Strand mussten. Ist ja jetzt auch nicht immer so in Holland.
      eine gute Woche und LG
      Henrike

  2. Heidemarie Traut sagt:

    Diese kleine Seeigel-Vase hätte ich mit Sicherheit auch mitgenommen, liebe Henrike!
    Wunderschön sehen Deine Blüten darin aus! Und der große Strauß ist ebenfalls eine Augenweide!
    Dir alles LIebe
    Heidi

  3. niwibo sagt:

    Ja Holland, immer eine Reise wert, nicht nur wegen des Tüdelkrams… 😉
    Aber auch wir kommen immer mit vollen Taschen nach Hause zurück.
    Schön sehen beide Arrangements aus, der Seeigel macht noch so eine schöne sommerliche Stimmung.
    Dir einen schönen Samstag, lieben Gruß
    Nicole

    • hennib70 sagt:

      Vielen Dank Nicole! Leider war im Auto nicht genug Platz – nach dem Kauf von Stauden und ca. 700 Blumenzwiebeln… 😉
      LG
      Henrike

  4. elke sagt:

    Liebe Henrike,

    ich könnte Dir alle Blumen mopsen. So schön sind die. Nächstes Jahr werde ich mein Glück mal versuchen und Schnittblumen in Töpfen züchten ? Sagt man das so ?

    Liebe Grüße
    Elke von elkevoss.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.