Herrjeh, mein erster Blumenpost im Jahr 2020. Da habe ich meinen Blog wohl sehr stiefmütterlich behandelt. In Haus und Garten haben wir ganz schön viel gewerkelt und werkeln lassen. Und wer mal eine Baustelle anfängt, der macht damit gleich eine neue auf, gell? Kennt Ihr das auch? Da werden Löcher aufgerissen, wo vorher noch keine waren. Da kommen Ecken zum Vorschein, die vorher nicht zu sehen waren…

Aber das soll heute nicht das Thema sein. Ich habe mir vor zwei Wochen eine Neue gegönnt. Eine neue Vase. Seither wird sie von diversen verschiedenen Blümchen geschmückt und ich bin total glücklich damit. Immer wieder bin ich um das nicht ganz so günstige Stück rumgeschlichen. Es gab Plagiate, aber die sind dann doch nicht so schön. Ich kann gar nicht genau sagen, was es ist. Die Haptik?

Das Schleichen hatte also ein Ende und und so hat die Vase einen Ehrenplatz – vermutlich für die nächsten Wochen – auf der Kommode bekommen. Ja, wir haben ziemlich viele alte Möbel im Wohnzimmer. Und zwischendurch habe ich damit gehadert. Inzwischen komme ich damit zurecht, habe mich dran gewöhnt und eingesehen, dass kaum etwas gemütlicher ist, als eine Portion Holz in der Bude.

Gut, die Kissen im Sessel passen noch nicht so ganz, aber ich sag ja, wir haben da so Baustellen… 😉

Damit husche ich zu Helga, bei der ich mich endlich mal wieder bei den Freitagsblümchen einreihe.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.