Ein neues wärmendes Etwas musste her für den Nacken. Ich hatte ein Kissen mit Dinkelspelzen in Form eines Mondes. Das war immer zu groß für die Mikrowelle und so musste jetzt unbedingt was anderes her. Ein Nackenhörchen schwebte mir vor. Nachdem ich diverse Formen im Netz gesehen habe, dachte ich, dass es doch nicht so schwer sein kann ohne Schnittmuster mal eben schnell so was auf die Nähmaschine zu kriegen…

Also Geschenkpapier gepackt, einmal geknickt, ungefähr die Form eines halben Hörnchens draufgemalt und ausgeschnitten, Stoff doppelt rechts auf rechts gelegt, ausgeklapptes Schnittmuster drauf, mit Nadeln festgesteckt, ausgeschnitten, bis auf eine Füllöffnung zusammen genäht, fast fertig.

Dann noch einmal gewendet, gebügelt, mit dem ollen Zeug aus dem Mond gefüllt und zugenäht. Jetzt wirklich fertig. Ich habe dafür noch eine alte Bettwäsche genutzt. Es ist entsprechend wirklich aus alt macht neu. Also ich glaube fast, dass das Rumsuchen im Netz und Aufschreiben fast ähnlich lang gedauert hat. *grins*

Auf jeden Fall passt es jetzt perfekt in die Mikrowelle und noch perfekter um meinen Hals. Das tut gut bei Nackenschmerzen! Jetzt ab auf die Couch!

Und Ihr so? Schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.