Einkaufstasche Heinrich

Nachdem ich die Einkaufstasche Heinrich gebührend ausgetragen habe für für eindeutig super und toll einsetzbar hielt, habe ich noch ein paar Exemplare für den Shop genäht und möchte sie Euch nicht vorenthalten. Das Schnittmuster hat uns die wunderbare Bine von „Was eigenes“ zur Verfügung gestellt. Und weil ja nicht jeder diese Tasche selber nähen kann, habe ich das eben für Euch übernommen.

Der Deko-Canvas stammt aus einem teuren Laden in der Nähe vom Marienplatz in München war mir im Sommer über den Weg gelaufen und wollte unbedingt vernäht werden. Ich hatte schon damals vor Augen, dass es ein Heinrich werden sollte. Der Außernstoff ist super strapazierfähig. Die Tasche lässt sich wenden. Innen ist ein dünnerer Baumwollstoff, damit die Tasche nicht zu schwer wird.

Heute hat die Große quer einen DinA3 Block in der Tasche transportiert und Heinrich schafft das leicht. Die Tasche lässt sich toll über der Schulter tragen und wenn man sie in der Hand hält, schleift sei nicht auf dem Boden. Ich sag ja, ich habe sie ausprobiert. Außerdem ist die Tasche ein Raumwunder. Ich mag sie echt gern.

Einkaufstasche Heinrich

Und so wandert diese Tasche in den Becki-Design-Shop.

Einkaufstasche Heinrich

Und vielleicht macht Euch dieses Modell auch Lust eine Tasche für Euch selber zu nähen. Ich finde ja, dass Frau nie genug Taschen haben kann. Derweil möchte ich euch ein schönes Wochenende. Genießt es!

Liebe Grüße

Henrike

(Werbung: Muss ich dazu schreiben, dass es Reklame u.a. für meinen Shop ist)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.