PAUSE – Kurz vor den Ferien

Yeah – auch Bayern bekommt jetzt endlich Ferien. Ich schrieb ja schon, dass wir in diesem Juli echt viel um die Ohren hatten. Nun ist dann mal Pause.

Am meisten genießen wir, dass die Kinder nicht von einem Nachmittagstermin zum anderen müssen, dass man zwischendurch auch die Füße hochlegen kann und alle viel entspannter sind. Es gedeutet aber auch, dass Frau sich überlegen muss, wie sich die Kinder beschäftigen könnten, wenn sie arbeiten muss. Tja, und wenn man Oma und Opa nicht umme Ecke hat, dann ist guter Rat teuer.  Kleinchen geht weitestgehend in den Hort. Die Große wird hoffentlich viel Zeit mit ihrem dicken Schmöker verbringen.

Und irgendwann fährt Familie ja in den wohlverdienten Urlaub – an die See. Oh, ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich darauf freue. Nixtun, Lesen, Nixtun, Fahrrad fahren, etc. 🙂

Das Kissen habe ich übrigens für die Klassenlehrerin der Kleinen genäht. Hinten drauf haben die Kinderlein unterschrieben. So hat die Lehrerin sie auch in der Pause dabei. Aber bei solchen „Engelchen“ sollte das ja passen.

Wenn Ihr auch mal ein kleines Geschenk für einen Lehrer sucht, könnt Ihr gerne mal in den Shop linsen. Da habe ich das Kissen eingereiht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.