Wie immer versuche ich wenigstens einen Tag des Monats irgendwie in Bildern fest zu halten und reihe mich damit in die 12 vom 12. des Monats ein, die Caro von uns immer fleißig sammelt. Ich finde das voll spannend für mich selber im Nachgang zu sehen, was wann passiert, geblüht oder sonstiges ist.

  • Der Sonntag startet mit einem Frühstück – in Ruhe, oder Kinder mit selber gemachter Marmelade. Die habe ich letzt Woche gekocht. In Ermangelung von Geliermittel dieses mal ganz ohne und nur mit Zucker. Aus dem Garten kamen außer Erdbeeren noch Felsenbirne und ein paar Holunderblüten aus dem Wald mit rein. Und ich muss sagen, auch wenn sie etwas flüssig ist, ich könnte mich reinlegen, so lecker ist die.
  • Die Kinder kommen den ganzen Tag nicht heim und so bleibt es total ruhig. 
  • So koche ich dann mal einen Milchreis um ihn später kalt zu genießen. Ist voll lecker – statt Eis.
  • Schaue die Tomatenpflanzen
  • und Blumenkübel an der Haustür an und bin begeistert, wie das alles wächst. 
  • Auf den Pool freue ich mich dann schon mal für später.
  • Ich pflanze noch ein paar Löcher zu, die wohl nur ich gesehen habe. Jetzt gefällt es mir schon besser.
  • Im Kiesgarten muss leider zwischendurch gejätet werden. Ein paar Jahre ging es gut und wir hatten so gut wie kein Unkraut dort. So langsam schein der Kies ein begehrter Keimgrund zu sein.
  • ein Snack
  • Ich  steige auf eine Biene und die sticht. Das finde ich so fies und es ist dieses Jahr schon das 3. mal… Eigentlich habe ich aus dem Grund immer Schlappen draußen an… nur die 3 male eben nicht – grrrr.
  • Dann reagiere ich mich ab und höre beim Nähen einen Vortrag von Gerald Hüther, dem ich sehr gut zuhören kann. Der ist so unaufgeregt und verständlich.
  • Am Abend hüpft der Kater nach mir in die Hängematte. Ich ziehe dann um auf das Sofa zum Tatort… Wie immer am Sonntag.

So, nun wünsche ich allen noch eine gute Woche. Unsere Kinder machen Homeschooling. Danach müssen sie noch eine Woche in die Schule, dann sind auch in Bayern Ferien.

Liebe Grüße

Henrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.