Die gelbe fröhliche Sonnenblume hat es lange ausgehalten in unserem Wohnzimmer. Diesen wunderhübschen Strauß hat meine Ma von einem entfernten Cousin mitgebracht bekommen, als sie letzte Woche bei uns Urlaub gemacht hat.  Der Cousin ist durch Ahnenforschung an sie geraten. Die beiden hatten ein paar Menschen, die sie beide kannten und konnten sich plauschend austauschen. 

Und so was ist doch schön, oder? Ich bin derweil meiner Arbeit nachgegangen. Die beiden haben Zeitreisen gemacht.

Gut, dass ich nur zwei Tage in der Woche ins Büro fahren muss und zwei weitere von daheim arbeiten kann. So habe ich das voll mitbekommen. 🙂

Und ich habe mich lange an den Blümelein erfreut, die ich zu Helga schicke, die unsere Blumen sammelt. Ich merke mir außerdem, dass ich demnächst auf’s Blumenfeld fahren muss um mir doch ein paar Blumen zu schneiden.

Jetzt freuen wir uns auf das Wochenende – puh – ich sach Euch: außer der Produktion von Produkten für Weihnachten ähnelt der Juli sehr dem Dezember. Eigentlich war es dieses Jahr fast noch schlimmer. Aber wir haben dabei sehr viele schöne Dinge erlebt und besonders unser Kleines hat uns echt super stolz gemacht.

Euch wünsche ich ein schönes Wochenende! Alles Gute an alle, denen es grad nicht so gut geht!

Ein Kommentar zu “Friday Flowerday – meine #14 17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.