Es scheint, mir bleibt nur noch Zeit meine Blumen zu fotografieren. Neben den typischen ersten Wochen in der Schule (inkl. alljährlicher Elternabende, Lernstandserhebungen, Schulsachenkauf) rüttelt es sich langsam ein und nebenher produziere ich viele schöne Dinge für den diesjährigen Martinimarkt. Blumen müssen aber natürlich trotzdem sein. Nur ein paar Zweige habe ich gekauft. Den Rest, wie die fette Henne und das Sonnenauge und die Hortensien in ihrer Herbstfärbung, 
kommen aus dem Garten.
 
So gibt es eine Kombination aus den momentanen Farben im Garten. So schön. Und während die Sonne noch unsere Gemüter erfreut, genießen wir dies sehr, lassen am langen Wochenende Schule und drgl. hinter uns… 

Mit den Blumen des Gartens geht es zu Helga, die unsere Blumenarrangement sammelt. Nach einem kurzen Blick dort, geht es für mich ins Nähkabinett.

Euch ein wunderschönes Wochenende!

2 Kommentare zu “Flower-Friday meine # 18/2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.