Und was ich sonst noch so mache

Hallo,

schneller als geplant, zeige ich Euch doch jetzt noch meine „Ausbeuten“ der letzten Tage. Man könnte ja meinen, dass ich nichts zu tun habe, wenn ich keine fertigen Teilchen mehr herzeige.

Weit gefehlt! Und hier muss ich Euch zu der Collage noch ein bisschen was erläutern.

1a+b) ist klar, ne? Viele schöne Taschen verkauft!
2a+b) sind Wendetäschen nach einem Schnitt aus dem Buch „Tolle Taschen selbst genäht“ von Miriam Dornemann *winkewinke*
Und nun kommt eine kleine Geschichte: Eine Mama kommt zu mir und bestellt für einen Täufling ein Shirt (Abb.4). Dann holt sie einen Affenschlafanzug aus der Tasche und ich denke: „ok, gibt was zu reparieren“ und dann ein uni dunkelblaues Shirt und meint, dass sich der große Sohnemann nun auch einen Affen wünscht wie auf dem Schlafanzug vom kleinen Sohnemann. Und ich denke: „doch nix zu reparieren“. Da Mama Mitleid mit dem großen Sohnemann hat, bringt sie mir, also genau der richtigen, das Shirt mit seiner Bitte mit. Und voilá! Ist doch echt süß geworden, der Affe, oder?3a+b)

So, jetzt heißt es aber mal ausruhen!

Schöne Tage!
Henrike

2 Antworten auf „Und was ich sonst noch so mache“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.