Tsachenspieler 4 – RollUp Tasche

Bei Emma zum Frühstück gibt es ein Sew Along zur Taschenspieler 4 CD. Ich habe sie vom ersten Moment, in dem sie auf dem Markt war. Allerdings hat es bis jetzt nur ein Schnitt zum fertigen Produkt gebracht und zwar die RollUp Tasche.

Wir waren bei Freunden sehr kurzfristig eingeladen. Es war so spontan, dass ich noch 1,5 Stunden Zeit hatte, um die Tasche zu nähen. Da es eine große Familie ist, dachte ich, dass eine Tasche für Kabel & Co. ganz gut wäre. Und da hatte mich dieses Schnittmuster angelacht. Und ich dachte, ich brauche nicht länger.

Am Ende muss ich sagen, dass es wirklich knapp fertig wurde, das Täschchen. Den Beschenkten hat es sehr gut gefallen. Ich hoffe es begleitet die Familie bei vielen schönen Fahrten.

Notiz an mich: Die Netztasche würde ich das nächste mal mit einem Netz machen. Dann kann man auf einen Blick sehen, was da drin ist.

Wendetasche etwas abgeändert von Pattydoo

Für Menschen, die in Blogs und der Nähszene unterwegs ist, kommt an pattadoo nicht vorbei. Ina verbirgt sich hinter dem Blog Pattydoo. Sie ist gelernte Schneiderin entwirft Schnitte und zeigt anhand von Videos mit ihren Nähtutorials auch blutigen Nähanfängerinnen Tricks und Kniffe.

Das finde ich total klasse und so habe ich immer mal wieder neue Ideen und Anregungen erhalten, die ich immer noch anwende. Ina hat auch einige kostenfreie Schnitte im Angebot. Und einen davon habe ich dieses Wochenende umgesetzt. Die Wendetasche Milly in klein.

Ich hatte noch eine Schuhtasche für eine kleine Grundschülerin auf meiner ToDo-Liste. Heute haben die Kinder ihre Hausschuhe in einer Tasche an der Garderobe hängen – so zumindest bei uns. So sind die schön aufgeräumt. Und ich mag es den Kindern gut zu öffnende Taschen zu nähen. So habe ich hier und hier schon mal welche gezeigt. Wenn man erst mal Bändel auseinanderziehen muss, ist das doch lästig – vor allem wenn es schnell gehen soll.

Den Schnitt habe ich ein bisschen abgewandelt, weil ein zweiter Stoff gewünscht war – gesagt getan…

Dieses Projekt habe ich mit dieser Luxusversion – weil kann man sogar wenden – hiermit vollendet.

Ich hoffe, sie wird der Erstklässlerin gefallen.

Euch einen schönen Tag

Weitere Taschen, die als Schuhtaschen geeignet sind, findet Ihr hier, hier und hier. Viel Spaß beim Stöbern!

Ordnung im Aktenordner – und alles dabei!

Eine Freundin bat mich, eine Tasche für mehr Ordnung im Aktenordner zu machen – „In schön, bitte!“,  ließ sie mich wissen. Und das machte ich auch prompt.

Eine hübsche Nähmalerei auf Jeans kam dabei heraus. In die untere Naht habe Stück Jeansstoff genäht, in die die Ösen für den Aktenordner rein gehämmert wurden.  Hach, ist nicht so meins. Immer fehlt mir was. Entweder der Hammer, oder das richtige Ding zum Reindängeln… Irgendwas ist immer.

Umso glücklicher bin ich dann, wenn die Ösen sitzen wie ne Eins. *Freude*

Innen mit Schlüsselanhänger für den Notschlüssel.  Man weiß ja nie.

Und so schaut das Ordnungstäschchen in Nutzung aus. Das ist doch super praktisch, nicht wahr? Und wenn Ihr so was braucht, mache ich das gerne. Schickt mir eine Mail, dann geht es schon fast los.

Das ist ein tolles Geschenk für Studienanfänger, Schüler und Lehrer und überhaupt alle Leute, die vielleicht mit einem Aktenordner durch die Gegend laufen.

So, ich war also mächtig kreativ am Wochenende! Ich wünsche Euch was!

London Tasche von Miri D.

Shame on me! Schon vor Weihnachten erreichte mich ein hübsches Päckchen mit diesen Nähset für das Täschchen mit dem ganz entzückenden London-Motiv von Miri. Ich habe mich total gefreut. Es dauerte dann nur ein paar Wochen, ehe ich das Täschchen endlich nähte.

Und da ist sie nun, meine London Tasche. Ich finde super praktisch für die kleinen Dinge, die Frau sonst so gerne im Handtaschen-Nirwana verliert. Wenn Ihr wissen möchtet, wo Ihr das Material beziehen könnt, schaut mal hier bei Miri D. 

Ich freue mich schon Miri nächste Woche bei der Sew2017 endlich mal wieder zu treffen. Dem Workshop, den ich zum Thema Nähmalen gebe, schaue ich auch schon mit Spannung entgegen. Da habe ich, glaube ich, eine ganz illustre Teilnehmergruppe mit ganz netten Mädels.

Ich hoffe ich denke daran ein paar Bilder mit zu bringen.

Einen guten Wochenstart wünsche ich Euch.