Friday Flowerday – meine #09 2017 Kommunion

Am Wochenende haben wir die Kommunion unserer kleinen Maus gefeiert. Es war ein schönes Fest. In der Messe haben die Kinder ganz toll mit gemacht und waren sehr andächtig dabei. Wenn man eine Gruppe von acht Kindern betreut, ist das schon sehr besonders, sie auch über die Zielgerade zu begleiten. Hinterher hatten wir strahlenden Sonnenschein um einige Familienbilder zu schießen. Ein ordentlicher Wind führte dazu, dass sich das Wetter den ganzen Tag über sehr schnell änderte.  Wie man auf dem Bild sieht, hat es nur ein paar hundert Meter von uns entfernt geschüttet. Ein anderes mal hat es uns leider getroffen.

Das Wetter spielte echt verrückt. Zwischendurch knallte dann wieder die Sonne und alle setzten sich auf die Wiese. Dann kam ein Schauer und alles verkroch sich unter Überdachungen und in das Zelt.

So war es ein ständiges Hin und Her. Auf der Festtafel mit der genähten Tischdecke, schmückten auch dieses Jahr wieder Pfingstrosen in kleinen Glasvasen . Sie sind einfach toll und üppig.  Drei Bund vom Markt haben gereicht und die Reihe machte ordentlich was her.

Die Tafel bestand übrigens aus Biergarnituren. Wir haben eine breite und eine schmale genommen. Das Maß (1,20 m) war toll um grad etwas her zu machen. Allerdings haben die unterschiedlichen Maße zur Folge, dass sie auch unterschiedlich hoch sind. Da musste der Mann schon ordentlich tricksen und mit Unterlegbrettern arbeiten.

Die Bierbänke haben wir mir Polstern belegt,  drumherum eine weiße Decke, die mit Expandern befestigt wurde, noch drüber Felle. Das war dann schön weich und kuschelig.

Und weil heute Freitag ist und Helga unsere Blumen sammelt, geht es ab zum Holunderblütchen.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!

12 von 12 im Mai 2017

Hui – heute ist der Tag irgendwie gefühlt ziemlich voll gewesen.  Der Tag fing für mich um 7.00 Uhr an.  Kleinchen in die Schule schicken, Kaffee trinken, Zeitung lesen und dann ging es um das Abarbeiten einer ToDo-Liste.

  • Schnell noch eine Tasche fertig nähen für eine Kundin
  • Blumen abholen. Die müssen bis Sonntag aufgehen
  • Das Kränzchen habe ich so gut versteckt, dass ich es erst nach 3 Tagen Suchen wieder gefunden habe – huahhh!
  • Einkaufsliste schreiben – Kaffee hilft
  • Klamotten noch schnell nach draußen hängen – Sonne ausnutzen
  • Blümchen beschauen

  • Und ich sach doch – Kaffee hilft.
  • Eigentlich war ich erst einkaufen und habe mir dann den Kaffee bei einer Freundin gegönnt, die mir kurzfristig mit Garderobe aushilft
  • Blumen genießen. Die Tulpen sind toll. Die habe ich – glaube ich schon bei Astrid gesehen. Zumindest habe ich sie von ihrem Lieferanten. Bin auch ganz begeistert von meinen Tulpen
  • Vorbereitungen zur Aufstellung des Zeltes
  • Dann Rasen mähen
  • Und Probe für den Dankgottesdienst der Kommuionkinder

Ihr seht – es dreht sich um das Fest der Kommunion von der Kleinen. Wir freuen uns schon auf ganz viele Gäste, die bereits am Samstag anreisen. Einen Gast haben wir heute schon begrüßen können. Die Cousine kam extra aus Israel angereist. War das eine tolle Überraschung für das Kleinchen.

Hofft mit uns auf einigermaßen trockenes Wetter. Das würde vieles leichter machen. Ich hüpfe zu Caro von Draußen nur Kännchen und verlinke mich mit 12 Bildern vom 12. des Monats.

Wünsche Euch ein tolles Wochenende – melde mich, wenn der Trubel vorüber ist.

Friday Flowerday – meine #08 2017

Ob es wohl gehofen hat, dass ich die Sonne hineingeholt habe in das Wohnzimmer? Diese hübschen gelben gefüllten Tulpen strahlen so was positives aus, dass ich sogar bei dem Regenwetter in dieser Woche nicht so schlimm Trübsal geblasen habe.

Die Tante hat mir ein Blumenbild vermacht, dass aussieht, als wenn es diese Blumen wären, die Modell gestanden haben.

Ein kleiner Umbau im Wohnzimmer hat mir einen neuen Abstellplatz für Dekoration beschert. Das nutze ich auch schon vollends aus. Die Wand – stelle ich grad wieder fest – bedarf einer Umgestaltung. Das haben wir jetzt leider vor der Kommunion nicht mehr geschafft, aber so bleiben eben noch Projekte für die Zukunft. Was soll’s!

Mit dem Gesamtarrangement hüpfe ich heute wieder zu Helga, die unsere Blumen einsammelt. Am Sonntag werde ich ein großes Arrangement auf dem Kommunionstisch fotografieren. Nächste Woche dann das. Ich gehe dann mal weiter vorbereiten für das Wochenende!

Ich wünsche Euch was!