12 von 12 im Juli 2018

Heute ist der 12. wieder ein Donnerstag. Das ist ein Tag, an dem ich im Büro bin und arbeite. Danach geht es zum Chor in die Großstadt und dementsprechend meine Bilder.

  • Kaffee ist wichtig – ohne den geht es gar nicht
  • Das Wetter ist schön, die Aussicht in den Norden klar
  • Nach vielen Zahlen geht es öffentlich in die Stadt zum großen Kaufhaus
  • dort – huah – kann ich nicht widerstehen
  • auf dem Weg zur Chorprobe schaue ich zurück auf das Rathaus
  • und die Skulptur des Spaziergängers.

  • Vorbei am Rindermarkt, an dem sich abends scheinbar Südamerikaner oder so treffen. Sie hören dort laut sehr coole, sommerliche Musik.
  • Vorbei an der Synagoge
  • geht es zur Chorprobe
  • und danach schlemmen wir beim Vietnamesen und ja, jetzt mache ich Werbung – krieg ich nicht gezahlt, aber ich finde den Sen so lecker, dass ich hier durchaus sagen kann, dass sich ein Besuch lohnt.
  • Derweil veralgt unser Pool ein wenig
  • Der Kater beobachtet etwas auf der Wiese…

Das war der 12. Tag des Monats in 12 Bildern. Damit wollte ich zu Frau Kännchen huschen, die aber leider danieder liegt. Gute Besserung aus dem Bayernland.

Euch allen einen schönen Wochenabschluss. Wir haben hier Endspurt. Noch zwei Wochen und dann haben auch wir endlich Ferien.

12 von 12 im Juni 2018

Angesagt ist, dass das Wetter heute am 12. d. Monats schlechter werden soll. Davon ist aber den ganzen Tag nichts zu merken. Erst abends…

  • Der Tag beginnt mit Kaffee
  • am Schreibtisch – Homeoffice ist angesagt und ich ziehe mir heute eine Riesenmenge an Zahlen rein
  • Meine neue Brille muss eingetragen werden. Da sieht man doch gleich viel mehr.
  • Mittags bin ich mächtig verspannt und nutze das immer noch trockene Wetter, um mit dem Rad zur Massage und
  • zur Post zu fahren

  • Dann geht es weiter zum Bauern und seinem Eier- und Fleischautomaten
  • danach geht es zum Dorfbäcker
  • und dann bin ich daheim und freue mich an den üppig blühenden Rosen
  • Die Temperatur im kleinen Pool sind angenehm
  • Salat und Mangold sprießen im Hochbeet
  • Die Kinder tümmeln sich eine Stunde im großen Plantschbecken und haben ziemlich viel Spaß

Welche Freude… und dann, als ich noch den Rasen gedüngt habe, fängt es erst langsam und dann heftig an zu regnen. Zeit zum Reingehen und nun gibt es das leckere Bäckerbrot. Hmmm!

Mit diesem Tagesablauf husche ich schnell zu Caro, die heute am 12. wieder die 12 Bilder vom 12. d. Monats sammelt.

Euch allen einen erholsamen Abend. Ich werde jetzt mal noch nähen… Es scheinen viele ein tolles Abschiedsgeschenk für den Kindergarten zu brauchen. Die Bestellungen lassen gar nicht mehr ab. Mich freut das natürlich.

12 von 12 im Mai 2018

Der 12. ist diesen Monat ein Samstag – genauer gesagt, der Samstag vor Muttertag. Und ich habe mir so einiges vorgenommen.

Insgesamt ist es ein Tag an viel frischer Luft in tollstem Sonnenschein. Es ist nicht zu heiß – das optimale Wetter für Bewegung.

Ein bisschen Zeit bleibt noch

  • die Bank, die ich gestern gekärchert habe, bekommt eine Portion Öl
  • Der Blick in den Himmel verheißt Gutes – auf geht’s zur Radltour vom Mädelsstammtisch – anlässlich Muttertag
  • aber dann… Räder schieben. Es ist zu steil oder ich habe nicht das richtige Rad
  • Der Blick ist aber bombastisch toll
  • eine kleine Rast
  • währenddessen spielt et Kleen Frisbee-Golf mit Papa

Es war eine Herausforderung – eine Radltour mit drei anderen Mädels. Letztendlich haben wir

  • 60 km mit fast 600 Höhenmetern überwunden. Wobei letzteres das blödere für mich persönlich war. Die Anstiege passierten nämlich zumeist im Wald auf entsprechenden Wegen. D.h. ich konnte nicht mal hinterher den Berg runterflitzen. Welch ein Drama.
  • Danach darf ich mich echt richtig ausruhen – Beine hoch
  • Salat bewundern
  • Salat und Mangold gießen
  • Die Stille des Pools genießen und dann
  • lecker Essen beim Stammitaliener. Das haben wir uns verdient.

Das macht dann im Mai immerhin schon 140km auf dem Rad. Nachdem das Wetter aber nun immer schlechter wurde, habe ich Bedenken, dass es noch mehr werden. Ich bin nämlich ein absolut Schönwetterfahrer. 🙂

So – jetzt reihe ich mich geschwind noch verspätet bei Caro ein, wo unsere 12 Bilder vom 12. des Monats gesammelt werden.

12 von 12 im April 2018

Der 12. des Monats ist mal wieder ein Tag der Arbeit. Ich werde mich nun zu Frau Kännchen einreihen und schauen, wie die anderen den Tag verlebt haben.

  • Beim Schmieren der Schul- und Bürobrote warten die Kater auf ihren Einlass
  • mein Frühstück in der Arbeit
  • Arbeit
  • Mittag in der Arbeit
  • dann: endlich fertig. Ich fahre zum Mann und bringe ihm das Auto. Weiter geht es mit den Öffis und zu Fuß. Der Weg zum Chor führt vorbei an einem wunderhübschen Blumenladen.
  • schöne Blümchen auch neben dem Schaufenster

  • München ist so schön, auch wenn die Bauten schon etwas protzig erscheinen. Aber irgendwie gehört das wohl zum Stadtbild.
  • bei Sonnenschein – die Theatinerkirche
  • Es glitzert in Schaufenstern
  • und es leuchtet auch im Dach der Passage – 5 Höfe
  • Der Marienplatz ist Anziehungspunkt für viele Menschen – manche machen Musik
  • ich gehe zum Chor und setze hier den Platzhalter für die Freitagsblümchen

Die Chorprobe wird mit einem Gang zum Vietnamesen abgerundet.

So war mein Donnerstag. Ein wunderschöner Tag mit Sonnenschein. In der Stadt waren die ersten Miniröcke unterwegs. Manche Menschen trauten den warmen Temperaturen noch nicht und trugen noch viel zu warme Jacken.

So, dann wünsche ich Euch einen schönen Tag und freue mich auf das Wochenende!

12 von 12 im März 2018

Frau Kännchen sammelt allmonatlich 12 Ereignisse vom 12. des Monats. Da ich arbeiten ging, war der Tag eher unspektakulär und ich habe es abends nicht mal kurz ins Atelier geschafft. Manchmal bin ich einfach zu kaputt dafür. Dann darf es auch mal die Couch sein.

  • heute war es an mir die Brotzeit für die Kinder zu richten
  • der Kater schaut zu, wie gefrühstückt wird
  • ich fahre auf meinem Weg in die Arbeit an einem umgebauten Luftschutzbunker vorbei und frage mich immer wieder, ob die Mauern auch einen Meter Dicke haben
  • auf dem Weg mit dem Lift
  • zu meinem ersten Kaffee und zu
  • meinem Blick aus dem Fenster.

Alles andere ist sehr zahlenlastig und so was von unkreativ… tse

  • Zuhause ist es gleich viel bunter.
  • der Kater kommt zum Schmusen, während
  • ich mein ausgeliehenes Buch noch schnell fertig lesen muss.
  • Die Kanne Tee wärmt von innen
  • Hanni & Nanni erfreut die Kinderschar und
  • abends gibt es ein Süppchen

Alles in allem ein totaler Alltagstag….

12 von 12 im Februar 2018 – Rosenmontag

Von einem besonderen 12. d. Monats kann ich Euch heute berichten. Wir hatten alles sieben Sachen gepackt und waren aus dem Süden in den Westen gefahren. Mit der Bahn zum Sonderpreis fuhren wir am Karnevalssonntag in aller Früh los. Wir verbrachten den Sonntag mit der Verwandtschaft beim Zoch in der Nachbarschaft.

Am Montag – dem Rosenmontag war der 12.
Collage von 12 von 12 02 2018 2

  • und der Montag startete Bei der Verwandschaft in der Küche mit einem Streicheln des Haushundes
  • Kaffeezeit
  • Spülen
  • Kartoffelsalat für die Meute vorbereiten
  • ein Mischgetränk der Nichte probieren
  • Ausschau halten nach dem Karnevalszug

Collage zu 12 von 12 02 2018

  • und dann kam der Zug
  • Lustige Teilchen schmecken zwischendurch
  • Nägel nachlackieren
  • Schnäppschen trinken
  • Teilchen essen
  • Sonne genießen

So verlief der Montag im Rheinland – zumindest  bei Tag. Am Abend fuhren die Kinder mit zur Oma und ich konnte Party machen. Das war super. Und weil ich erst jetzt wieder daheim bin und Zeit habe, kommen die Fotos einfach ein paar Tage später.

Damit werde ich schnell noch zu Caro verlinken. Dort haben sicher noch einige andere vom Rosenmontag zu berichten.