Dat is für die Füße… warme Socken für’s Bett

Na? Seid Ihr noch auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk? Da hätte ich was für Selberbastler. Meine Mutter war zu Besuch und war traurig darüber, dass ihre Bettschühchen langsam auseinander fallen und Ersatz nur schwer zu bekommen sei. Naja, das sollte wohl kein Problem sein in meinem Atelierchen passende Stoffe für Bettschuhe zu finden. 

Los ging es also. Ich habe BW-Teddy verwendet und einen schönen Jersey. Aus meinem Socken habe ich ein Schnittmuster skizziert, dann viermal den Außenstoff und viermal den Innenstoff zugeschnitten. Den bunten Außenstoff habe ich einmal komplett (natürlich oben nicht) in einem Rutsch zusammen genäht. Der Teddystoff wird ähnlich genäht. Unten bleibt aber eine Wendeöffnung. Dann wir es etwas tricky. Rechts auf rechts werden die beiden Füßlinge ineinander gesteckt, so dass der Teddystoff links außen liegt. Dann wird ein Bündchen (zusammengenäht und einmal geklappt) mit der offenen Kante nach oben in die Öffnung zwischen den Innen- und den Außenstoff gelegt und dann festgenäht. Na? Seid Ihr noch bei mir? Dann wird die Socke nur noch durch die Wendeöffnung gewendet, diese geschlossen und fertig sind die hoffentlich warmhaltenenden Füßlinge für die Omma! 
Gutes Gelingen und immer einen Satz warme Füße wünsche ich Euch!

2 Antworten auf „Dat is für die Füße… warme Socken für’s Bett“

  1. Die Idee muss ich mir merken. Bin ich doch auch eine Oma und trage im Bett Socken. Aber aus so grässlich kratziger Wolle….
    Wie geht's dir. Schon lange nicht mehr viel von dir gehört…
    Grüße aus der Köln-Bonner-Bucht!
    Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.