Flurgestaltung – selber malen ganz einfach

Nicht nur Leinwände und Holztäfelchen lassen sich mit Farbe beschmieren, sondern auch Wände. Das habe ich bereits vor ein paar Jahren gemacht. Und bevor es eine Renovierung gibt, habe ich ein paar Fotos gemacht. So erhalte ich diesen Abschnitt unserer Raumgestaltung.

Grund für die Bemalung der Wand waren die getöpferten Herzen die wir bei der Hochzeit meiner Trauzeugin als Erinnerung mit nach Hause nehmen durften. Ich dachte mir: was soll ich damit nur tun? Und so kam es zu der Idee sie zu Blumen in unserem Hausflur zu machen. Dazu fehlten jetzt noch die Gräser und Stengel, die es zu malen galt.

Unsere Haustür ist grün, der Fußboden grau – das Zwischending ist wohl der Farbton der unteren Wand. Das ist die Farbe, die seit unserem Einzug noch eine Wand im Wohnzimmer ziert.

Der Flur war von den kleinen Händen ordentlich maltretiert worden. Das war der Grund, warum ich mir nun unten eine dunklere Farbe wünschte.  Der kleine Flur mag dadurch zwar kleiner wirken, aber es ist gleich gemütlich.

Mit leichtem Schwung sind die einzelnen Blätter und Stengel auf die Wand gepinselt. Bevor ich an die Wand ging, habe ich auf Pappe ein paar Schwünge ausprobiert und schon ging es los.

Selbst nach ein paar Jahren, habe ich mich nicht satt gesehen, aber demnächst ist mal Zeit für was neues – was? weiß ich noch nicht.

Habt Ihr auch schon Wände bemalt?