12 von 12 im Januar 2018

Es ist Freitag – das ist in der Tat mein „freier“ Tag. Und was soll ich sagen, ich habe es heute mal echt langsam angehen lassen. Nachdem ich um 6.30 Uhr Frühstück gemacht und Brote für die Schule geschmiert habe – ich gebe zu, das mache ich nur 1-2 mal die Woche, denn sonst macht das der Papa – habe ich mich noch mal mit einem wärmenden Dinkelkissen hingelegt. und gelesen. Vom Sport am Mittwoch habe ich im Schulterbereich ein bisschen Aua.

Um 8.00 Uhr hat die Hausarbeit aber dann doch gerufen. Und da hieß es mal wieder ans Eingemachte zu gehen –

  • d.h. Schublade ausräumen, ausputzen, sortieren, einräumen…
  • Gäste WC komplett schrubben, Wäsche waschen und andere Hausarbeit
  • Kaffeepause
  • der Postbote bringt die Ottobre – Grund noch einen Kaffee zu trinken
  • die Große kommt heim und es gibt ein schnelles Essen
  • ja, Glück muss man haben. Ich stelle mal wieder fest – ich bin meistens sehr glücklich

  • Am Nachmittag nähe ich endlich was
  • oh – da ist ja noch Weihnachtsschmuck an der Haustüre – der muss weg.
  • Bettwäsche gekauft – Es geht dann noch in die Stadt nach München. Mit den beiden Mädels gehe ich shoppen. Es ist SALE. Es gibt Dinge, die versuche ich immer im Schlussverkauf zu ergattern. Dazu gehört z.B. Bettwäsche. Statt 70 EUR noch 29 EUR zu zahlen, erfreut mich.
  • Derweil putzt der Mann den Salat, den wir dann mit
  • Brotzeit zu Abend essen.
  • Die neue Bettwäsche ist izwischen gewaschen und getrocknet.
  • Ich lasse den Abend am Fernsehen ausklingen und schaue was aus der Konserve.

Das waren meine 12 Bilder zum 12ten des Monats, die  Caro mit den Kännchen immer am 12. des Monats sammelt. Da reihe ich mich noch ein.

Euch ein schönes Wochenende – und immer schön glücklich sein! D.h. auch sich selber Erinnerungen zu schaffen, die glücklich machen. Du hast es also selber in der Hand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.